Teambuilding - Projekttage der 1ab in Pöllau

 

 

 

Vom 7. – 9. Juni 17 verbrachten die Kinder der 1ab sehr abwechslungsreiche Projekttage im sonnigen Pöllau. Das Ziel dieser Tage war, durch Teamarbeit sich besser kennenzulernen und zusammenzuwachsen.

 

Die Lehrer Eva Mies und Raimund Stein besichtigten am ersten Tag mit einem kompetenten Fremdenführer die Kirche, den Marktplatz und den herrlichen Park der Stadt. Anschließend bewältigten die Schüler, die in drei Teams eingeteilt waren, eine Rätselralley im Stadtgebiet, bei der auch ein Kompass verwendet werden musste. Spät am Abend waren alle imstande, mit ihren Taschenlampen aus dem Wald zur JUFA-Unterkunft zu finden. Eine Steinsche Gruselgeschichte sorgte für Gänsehaut beim Schlafengehen.

 

Am zweiten Tag durften die Kinder in neuen Teams je eine Waldkugelbahn mit Links- und Rechtskurven, einem Tunnel und einer Sprungschanze bauen. Bei der Vorführung mussten sie auch eine dazu passende Geschichte erzählen. Dann überlegten sie sich innerhalb eines mit 110cm hohen Seilen abgesperrten Gebiets, wie sie alle, ohne eine Schnur zu berühren, von dort ausbrechen konnten. Am Nachmittag bauten wir mit dem Trainer ein funktionsfähiges Floß, das wir auf dem Teich ausgiebig ausprobieren konnten. Am Abend spielten wir mit zwei Teams zwei Stunden lang Bowling. Gegen 22:00 fielen die Schülerinnen und Schüler erschöpft in ihre Betten.

 

Am dritten Tag wurde das Freibad intensiv getestet. Die Kinder durften rutschen, springen, tauchen und schwimmen. An Land folgten Laufspiele und Beachvolleyball, um für das Sportfest am 27.6.17 fit zu sein.

 

Die schönen, sauberen Zimmer mit dem Blick auf den tollen Spielplatz und die Kirche sowie das ausgezeichnete Essen verwöhnten uns in den Pausen, sodass sich alle wohl fühlten.

 

Niemand verletzte sich oder wurde krank. Wir freuen uns schon auf den Schikurs im Dezember.