Nahtstellenbetreuung an den Volksschulen

 

 

 

Im Zuge der Nahtstellenbetreuung besuchten die Lehrer Sabine Berger und Raimund Stein aus der NMS Pottschach die 4. Klassen der Volksschulen unseres Einzugsgebietes, um die Kinder daran zu gewöhnen, dass sie ab dem nächsten Schuljahr von Fachlehrern und Fachlehrerinnen unterrichtet werden.
Es wurden Deutschaufsätze für die Schularbeit und in Bewegung und Sport wurde an vielen Geräten für die Kinderolympiade geübt. Dieser Wettkampf stellte den Höhepunkt der Zusammenarbeit mit den Pädagogen dar. Es musste über einen Bock gesprungen, Körbe geworfen, an der Sprossenwand gehangelt, gekegelt, mit der Sprungschnur fehlerfrei gesprungen und an den Tauen geschwungen werden. Eine Woche später gab es die Siegerehrung, bei der Medaillen an die ersten Plätze vergeben und Fotos geschossen wurden. Außerdem erhielt jedes Kind eine Urkunde.
Die Schüler und Schülerinnen bekamen Fotos, auf denen sie bei ihren Turnübungen in Aktion zu sehen sind. Diese sind Teil der Portfoliomappe, die jedes Kind über die Zusammenarbeit führte. In ihr finden sich auch ein Schülertagebuch, ein Gästebuch für Verwandte und Freunde, Übungsaufsätze in Reinschrift, das Wertungsblatt des Wettkampfes sowie die Urkunde.

 

Die Kinder genossen die Zusammenarbeit sehr und freuten sich über das spannende Sportprojekt.

 

Die Pädagogen der NMS Pottschach bedanken sich bei den Kollegen und Kolleginnen aus den Volksschulen und bei den Direktorinnen für die gute Zusammenarbeit.