Projektbeschreibung: Bewegte Pause

 

Die NMS Ternitz-Pottschach hat im Zuge des Projekts „Gesunde Schule“ das Projekt „Bewegte Pause“ ins Leben gerufen.

Dabei wird für jede Schulstufe ein Wochentag bereitgestellt, an dem die Kinder freiwillig in der großen Pause zur Sportlehrerin / zum Sportlehrer in den Turnsaal kommen und verschiedenste Ballspiele spielen können. Dort müssen nur Hausschuhe und Socken ausgezogen werden. Pro Ballspiel wird ein Bereich des Turnsaals zur Verfügung gestellt.

Dieses Angebot wird von den Schülerinnen und Schülern gerne angenommen. Da die Pädagogin /der Pädagoge darauf achtet, dass es zu keiner wilden Herumtollerei kommt, sondern dass man auf einander Rücksicht nimmt, ist es bisher auch zu keinerlei Verletzungen gekommen.

Im Gegenteil: Die Kinder genießen die Möglichkeit, sich ausgelassen bewegen zu können.

Es existiert auch ein ebensolcher Einteilungsplan für das Tischfußball im 1. Stock, welches auch stark frequentiert wird.

Bei Schönwetter wird die bewegte Pause im begrünten Schulhof verbracht. Kleingeräte und weiche Bälle werden zur Verfügung gestellt. Zusätzlich sorgen eine Vogelnest-Schaukel und ein Klettergerüst sowie eine Slackline für Abwechslung.