2b der NMS Pottschach erobert Carnuntum

Als Abschluss ihres Römerprojektes „Non scholae sed vitae discimus“ fuhren die Schülerinnen der 2b in Begleitung von Dipl.Päd Ruth Dornhofer-Lang und Dipl.Päd Herbert Lebsinger auf Projekttage nach Carnuntum.

Neben der obligatorischen Führung durch die Ausgrabungen von Carnuntum wanderten sie nach Bad Deutsch-Altenburg zu den Resten des Amphitheaters. Dort lagerten sie eine Nacht - echt römisch - in Legionärszelten und ernährten sich von Selbstgegrilltem. Den Abschluss bildeten „Weihespiele“ in der Arena des Theaters.

Salve!